Yoga für Kinder

Kinder haben Spaß an Yoga. Vor allem, weil viele Yogahaltungen nach Tieren benannt sind und in lustige Geschichten und Spiele verpackt werden können. Positions- Atem- und Meditationsübungen verbessern dabei ihre Motorik, ihr Körpergefühl und ihre Wahrnehmung. Ganz nebenbei werden die Kinder beweglicher, bauen Kraft auf und gewinnen an Ausdauer und Konzentration.

In meinem Kinderyoga darf natürlich die Klangschale auch nicht fehlen. Die Klangschale erklingt und ein lautes Om wird getönt gefolgt mit unterschiedlichen Atemübungen. Je nach Thema richten sich die Asanas und Spiele. So kann es sein, dass wir einen Besuch im Zoo erleben und auf viele Tiere treffen, oder wir erfinden selber Geschichten. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Gegen Ende der Stunde kommen wir wieder zur Ruhe und genießen eine kurze Meditation oder Massage. Zum Schluss bringen wir die Klangschale wieder zum Schwingen und verabschieden uns mit einem lauten Namaste´.

Das Geschenk an Dein Kind

  • Selbstsicherheit
  • Gewinn an Körperbewusstsein
  • Gewinn an Konzentration und Ausdauer
  • Gewinn an innerer Ruhe
  • Kreativität und Phantasie wird angeregt

Das sagen die kleinen Yogis und Yoginis über Yoga

Ich liebe Yoga, das ist so super, weil da wird der Geist frei.

Florian 8 Jahre

Mama ich MUSS wieder Yoga gehen, weil sonst sehe ich die Silke nicht mehr.

Miriam 5 Jahre

Das könnte Dich auch interessieren